33. Kulturnacht - Breaking Strings am 17. März 2018 im Kramer Stodl

 

17. März 2018 im Kramer Stodl Beginn 20.00 Uhr - Einlass 19.00 Uhr

Breaking Strings – wie kaum eine andere Band versteht sich das Quartett aus dem Süden Deutschlands auf die stimmungs- und temperamentvolle Aufführung traditioneller Musik aus Irland und Schottland in alten und doch neuen Gewändern!

Unzähmbare Spielfreude, die Leidenschaft für traditionelle Musik und ein Gespür für frische Arrangements begleiten die Gruppe seit 2013 auf den Bühnen Deutschlands. Dazu kommt eine beachtliche klangliche Bandbreite: Gitarre, Fiddle, Bodhrán (irische Rahmentrommel) und Uilleann Pipes (irischer Dudelsack) sind nur die Hauptinstrumente der vier Musiker – daneben kommen auch noch Banjo, Akkordeon, Mandoline, Mandola und Tin Whistle zum Einsatz, eingebettet in eine Reihe vielfältiger musikalischer Einflüsse.

In Breaking Strings kreuzen sich die Pfade vier ambitionierter Musiker mit einer gemeinsamen Passion: Ihrem Publikum dieselbe Begeisterung für Irische und Schottische Musik zu vermitteln, die sie auch selbst in ihren mitreißenden Shows zum Ausdruck bringen. Energiegeladene Instrumentalstücke und packende Songs sorgen für ein Gesamtpaket auf höchstem musikalischen Niveau und auch die humorvoll-lockere Art der jungen Musiker schlägt die Zuhörer schnell in den Bann.

Einen Abend mit Breaking Strings sollten Sie sich nicht entgehen lassen!